Stadt
Technopark Monopol,
Gartenstadt Seseke-Aue
 

Lupe

 




 

 
Auftraggeber:    Stadt Kamen/ LEG NRW

Leistung:            Freianlagen, gem. § 15 HOAI,
                           Lph 1-9
                           Verkehrsanlagen, gem. § 55 HOAI,
                           Lph 1-9, sowie § 57 HOAI


Fertigstellung:   1997-2004

Größe:                35 ha

Bausumme:        7.7 Mio. Euro
Die ehemalige Zeche Monopol in Kamen wurde vollständig umgestaltet. Erhalten blieben der Förderturm und zwei Betriebsgebäude. Nach der großflächigen Altlastensanierung auf dem Gelände entstand die Wohnsiedlung “Gartenstadt Seseke-Aue” und das Gewerbegebiet “Technologiepark Monopol”.


Das Büro Landschaft planen + bauen beteiligte sich am städtebaulich-landschaftsarchitektonischen Wettbewerb (1. Preis). Der im Anschluß beauftragte Planungs- und Realisierungsumfang umfasst die Erschließung des Gewerbegebietes und der Wohnsiedlung inclusive der ökologischen Regenwasserbewirtschaftung, die Gestaltung und Planung der “Grünen Mitte”, die Freiflächen des Kindergartens und der öffentliche Grünflächen.


Das Büro bearbeitete ferner mit Beteiligung der Bewohner die Sonderkonzeptionen zu den Themenplätzen, zur Obstwiese und zur Gestaltung der Privatgärten.

letzte Änderungen: 29. 4. 2009